Mike Bischoff zum Doppelinterview von Kandidaten der AfD und CDU: Saskia Ludwig fischt im rechten Spektrum

Potsdam. Zum Doppelinterview des AfD-Fraktionschefs Alexander Gauland und der CDU-Landtagsabgeordneten Saskia Ludwig in der rechten Publikation „Junge Freiheit“ erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Mike Bischoff:

„Die Bundestagskandidaten Gauland und Ludwig, die beide aus dem Landtag Brandenburg wegstreben, schließen die Reihen und verstehen sich offenbar prächtig. Bemerkenswert ist, wo dieser Schulterschluss stattfindet: Mit dem gemeinsamen Interview in der Rechtspostille ,Junge Freiheit‘ zimmert Alexander Gauland der CDU-Kandidatin ein Wahlkampfpodium am nationalkonservativen Rand, der bis ins Fremdenfeindliche reicht. Saskia Ludwig hat scheinbar keine Bedenken, in diesem rechten Spektrum nach Stimmen zu fischen. Man darf gespannt  sein, wie sich die Kooperation der beiden Abgeordneten im Landtag entwickelt.“

16.03.2017

zurück