Ina Muhß zur Aktuellen Stunde: 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland – Geschlechterparität in der Politik herstellen

Potsdam. Am 19. Januar 1919 konnten Frauen zum ersten Mal deutschlandweit wählen und gewählt werden. Das war ein bedeutender Schritt hin zur Gleichberechtigung zwischen Frau und Mann. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan, aber noch immer braucht es mutige Frauen und Männer, die sich für mehr Frauen in der Politik einsetzen.

Unsere frauenpolitische Sprecherin Ina Muhß erklärt dazu: „Vor 100 Jahren haben engagierte Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten das Frauenwahlrecht in Deutschland erkämpft. Anlässlich des heutigen Internationalen Frauentages ist die Diskussion um Frauen in der Politik wichtiger denn je. Es muss uns gelingen, Frauen stärker für politisches Engagement zu begeistern und für Chancengerechtigkeit in der Verteilung von politischen Mandaten zu sorgen. Die Zeit ist mehr als reif.“

08.03.2018

zurück