Mike Bischoff zum Rücktritt von Ministerin Golze: Brandenburg braucht eine sichere Medikamentenkontrolle

Potsdam. Zum Rücktritt der Gesundheits- und Sozialministerin Diana Golze erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Mike Bischoff:
 
„Der Schritt von Diana Golze ist folgerichtig und verdient Respekt. Die bekannt gewordenen Versäumnisse in der Arzneimittelaufsicht und strukturelle Mängel erfordern organisatorische wie personelle Konsequenzen. Oberste Priorität hat für uns der Schutz der Patientinnen und Patienten in Brandenburg sowie die Sicherheit aller Medikamente – das ist der Maßstab für das weitere Handeln. Auf die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Regierungskoalition hat der Fall keine Auswirkungen.“

28.08.2018

zurück