Uwe Adler: Nach Kritik aus der SPD-Fraktion – Innenministerium richtet Expertenkommission ein

Adler Uwe

Uwe Adler

Im Ausschuss für Inneres und Kommunales wurde der Folgebericht zur fehlerhaften Verbrauchsdokumentation beim Training polizeilicher Sportschützen besprochen.

Dazu der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Uwe Adler: „Ich freue mich, dass das Innenministerium aufgrund unserer deutlichen Kritik an der Aufklärung zum Verschwinden der Munition bei der Polizei des Landes Brandenburg eine externe Expertenkommission einsetzt. Neben dem Ziel einer fachlichen Aufklärung, ist es nun auch Anspruch die Dokumentation in Zukunft nachvollziehbarer und sicherer zu gestalten. Das sollte auch gelingen!“

Hintergrund:
Im November hatte der Landesrechnungshof festgestellt, dass im Rahmen des polizeisportlichen Schießens eine Diskrepanz zwischen der ausgegebenen Munition und der möglicherweise genutzten Munition bestand. Insgesamt besteht laut Auffassung des Landesrechnungshofes eine Lücke in der Nachvollziehbarkeit von 24.900 Schuss.